Netz erfahren

ein Selbstlernkurs des ZBIW Köln


Ein Kommentar

Herzlichen Glückwunsch!

Sie haben es geschafft!

JoyDie Grundlagen und Besonderheiten diverser Dienste im Netz haben Sie jetzt etwas näher kennen gelernt. Allerdings etwickelt sich das Netz natürlich immer weiter, Programme wandern vermehrt in die Cloud und auch die Gefahren und – leider – wohl auch die Bespitzelung durch die eigene und fremde Regierungen nehmen immer mehr zu.

Umso wichtiger ist es natürlich, sich auch als Bibliothekswesen damit zu beschäftigen. Wenn Sie sich auf dem Laufenden halten möchten, was im Bibliothekswesen aktuell so passiert, benutzen Sie den Plan3t.info, oder stellen Sie sich selbst Ihr eigenes Neuigkeitenangebot mit Hilfe von RSS zusammen.

Eine letzte Aufgabe

Bloggen Sie über Ihre Erfahrungen mit Netzerfahren. Interessante Fragestellungen könnten sein:

  • Was war Ihre Lieblingslektion? Warum?
  • Hat dieser Kurs Ihre Ihre Erwartungen erfüllt oder hat etwas gefehlt?
  • Hat Sie etwas überrascht?
  • Hätten wir vielleicht weniger Pausen machen sollen?

Zu guter letzt

Vielen Dank, dass Sie den weiten Weg durch ein gutes Stück „Web 2.0“ mit uns gegangen sind. Wir hoffen, es hat Ihnen Spaß gemacht! Und vielleicht hat ja die Biblioblogosphäre ein paar neue Teilnehmer oder LeserInnen gewonnen…

Wir werden hier und natürlich auf unserer Netz Erfahren – Netzerfahren Google+ Seite noch einige Zeit Fragen zu den Lektionen beantworten, sind also über diese Seiten auch weiterhin erreichbar, falls Sie auf Probleme stoßen sollten.

Wenn Sie eine Teilnahmebescheinigung benötigen, benutzen Sie bitte dieses Kontaktformular, wir werden Ihnen dann die notwendigen Informationen zukommen lassen.

[Der Hund kommt von flickr: Sally Wehner, Joy]


Hinterlasse einen Kommentar

Lektion 17: Google+

Sie haben gewählt und mit knappem Vorsprung ist es Google+ geworden, über dass Sie in der letzten Lektion unseres Onlinekurses noch etwas erfahren mögen. Google+ ist bestimmt eine der komplexesten Dienste der Maschinerie Google. Und der Anbieter steckt eine Menge Energie hinein, Google+ im Mainstream ankommen zulassen.


Weiterlesen


4 Kommentare

Umfrage

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

der Sommer ist da und wir erreichen die Zielgerade. Vor Ende des Kurses haben wir noch eine Lektion im Angebot. Damit wir nicht an evtl. Fragen oder noch bestehenden Problemen vorbeischreiben, benutzen wir in diesem Beitrag mal die Umfragemöglichkeit von WordPress.

Selbstverständlich können auch im Kommentarfeld Wünsche geäußert werden…


3 Kommentare

Lektion 16 : Informationen mal anders aufbereitet [Updated: 2013-07-19]

Der Werkzeugkoffer Internet hat auch zum Thema Informationsaufbereitung einiges zu bieten. In der Lektion  Wo die Menge an Informationen rasant steigt, kann die Aufbereitung eben jener eine Herausforderung werden. In Zeiten vieler konkurrierender Inhalte und damit einhergehender niedriger Aufmerksamkeitsspannen verbreitete sich so eine Form der Darstellung, die schnell und einfach konsumierbar ist: Infografiken.

What makes a good infographic?

What makes a good infographic? by Daniel Zeeni
CC: by-nd 2.0

Weiterlesen


3 Kommentare

Intermezzo: RSS-Feed als Bild

Wozu ist das gut?

Wenn Sie für Ihre Seiten im Netz ein Content Management System oder auch einen freien Hoster wie z.B. WordPress.com nutzen, kann es passieren, das bestimmte Codeschnipsel wie sie z.B. zur Integration eines fremden RSS-Feeds benötigt werden, vom System unterbunden werden. Meist passiert das, weil z.B. Javascript auch dazu verwendet werden kann, unliebsame Sicherheitslücken auszunutzen. Wenn Sie nun trotzdem einen Feed einbinden wollen, können Sie ihn einfach als Bild konvertieren lassen und dieses dann in Ihr System einbinden. Dieser Dienst existiert schon seit über 6 Jahren und funktioniert einwandfrei.

Wie so etwas aussieht, sehen Sie hier:

Weiterlesen


4 Kommentare

Lektion 15: Bewegte Bilder für(s) Bibliothekswesen

Videos im Web

In den letzten Jahren ist die Anzahl an Online-Video-Seiten explodiert, die es Benutzern ermöglichen, mühelos Videos hochzuladen und im Web miteinander zu teilen und damit erst recht die Zahl der Videos.

nutzung-von-videoportalen-in-deutschland

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Unter den gesamten Web 2.0-Anbietern auf diesem Gebiet ist YouTube nach wie vor der Spitzenreiter mit mehr als einer Milliarde Video-Aufrufen  pro Tag und dem Upload von um die 100 Stunden Videomaterial pro Minute (!). Diese Menge und die um die Videos herum entstehenden Communities aber auch die einfache Art und Weise die Videos in z.B. eigene Blogbeiträge einzubetten haben dazu sicherlich beigetragen.

Weiterlesen

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 42 Followern an