Netz erfahren

ein Selbstlernkurs des ZBIW Köln

Lektion 05: RSS in und für Bibliotheken

11 Kommentare

RSS LampeNachdem wir uns in der letzten Lektion mit RSS im Allgemeinen beschäftigt haben und Sie sich einen Feedreader zugelegt haben, sollen mal ein paar bibliothekarische RSS-Angebote angeschaut und natürlich auch genutzt werden. Auf Webseiten von Bibliotheken sind Newsfeeds oft, aber nicht überall, vorhanden. Neben aktuellen Nachrichten, die als RSS-Feed angeboten werden, gibt es häufig auch Feeds mit den aktuellen Neuerwerbungen.

RSS wird ebenfalls von Anbieter von Datenbanken, manchen Verlagen oder Suchmaschinen verwendet und ist in Repositorien (Dokumentenservern) oder Discovery Systemen (so heissen die neueren Bibliothekskataloge) zu finden. An Stelle eines auf Grund von Newslettern überlaufenden Postfaches können Sie die Neuerscheinungen zu einem bestimmten Thema in Ihrem RSS-Reader abonnieren und genau dann lesen, wann es Ihnen passt. Oder Sie lassen Ihren RSS-Reader abfragen, ob neue Suchergebnisse zu einem für Sie relevanten Thema gefunden wurden. Die meisten Datenbanken erlauben nämlich auch eine Ausgabe der Ergebnisse als RSS-Feed.

Bei einem großen Internetbuchhändler können Sie die Bestsellerlisten nach Kategorie abonnieren und so sehen, welche Bücher bei diesem Händler besonders gefragt sind.

Wie Sie vielleicht jetzt schon erahnen, die Einsatzmöglichkeiten von RSS-Feeds sind vielfältig. Das Werkzeug verführt dazu, viele Informationen zu abonnieren und erzeugt eventuell ein schlechtes Gewissen, weil man „nicht alles gelesen hat“. Um einen solchen Stress nicht hochkommen zu lassen, erinnern Sie sich daran, dass nicht alles, was im Reader auftaucht, auch gelesen werden muss. Fliegen Sie über die Informationen, picken Sie das raus, was Ihnen interessant erscheint und nutzen Sie die „Alles als gelesen markieren“-Funktion. 😉

Entdeckungsressourcen:

  • RSS-Feeds der Bibliothek der Fachhochschule Hannover
  • Hennepin County Library, großes Angebot verschiedener Feeds
  • mybibRSS, Das Feedangebot der TUB-HH, das es Ihnen erlaubt, die Neuerwerbungen der Bibliothek als RSS-Feed zu beziehen. Hier können Sie sich in einer Art Speisekarte die Literatur der Sie interessierenden Sachgebiete nach Themengebieten zusammenstellen. Falls Sie also nur wissen möchten, was so im Fachgebiet Verfahrenstechnik angeschafft wurde, wählen Sie nur dieses. Dieser Dienst ist noch nicht auf das neue Design der Website der Bibliothek umgestellt, funktioniert aber!
  • Feeds des KUG – Kölner Universitäts Gesamtkatalog

Aufgaben:

Sie brauchen natürlich nicht alle Aufgaben lösen, sondern nur so viele bis Sie meinen das Prinzip verstanden zu haben ;-).

  • Schauen Sie sich die Ressourcen an und finden Sie weitere Angebote von deutschen Bibliotheken
  • Suchen Sie z.B. nach einem Titel, Verfasser oder Stichwort im KUG und schauen Sie sich das Ergebnis an. Übernehmen Sie einen Feed in Ihren Feedreader, sie können ihn jederzeit wieder löschen.
  • Sie suchen eine neue Arbeitsstelle? Dann nehmen Sie den Feed von OpenBiblioJobs in Ihren Feedreader! Hier finden Sie täglich frisch Stellenangebote aus der Welt der Bibliothekswesen.
  • Bauen Sie sich einen Feed von Neuerscheinungen aus ausgewählten Systemstellen aus dem Angebot der UB der TU Harburg mit Hilfe des Dienstes mybibRSS. Rufen Sie die Seite auf, wählen Sie eine oder mehrere Systemstellen. Vergeben Sie einen Namen und evtl. eine Beschreibung und drücken Sie Speichern. Dann drücken Sie Diesen Feed jetzt bauen. Sie erhalten dann den URL für diesen, speziell auf Sie zugeschnitten Feed und können die Adresse in Ihren Feedreader einfügen. (Beispiel: Beispielfeed für Netz erfahren)
  • Schauen Sie sich auf der Website des idw (Informationsdienst Wissenschaft) um und „schneidern“ Sie sich einen Informationsfeed für Ihre (oder die Ihrer Bibliothek) speziellen Bedürfnisse. Wenn Sie auf RSS-Feed konfigurieren klicken, bekommen Sie ein Menü, aus dem Sie sehr individuell auswählen können, an welchen Informationen Sie interessiert sind.
  • Falls Ihre Bibliothek viel mit Recht, Gesetzen und Urteilen zu tun hat, ist sicher der Feed des Bundesgerichtshofs für Sie interessant. Die Seite des BGHs ist ein Beispiel für eine jener Seiten, die die URLs zu ihren Newsfeeds gut versteckt hat. Wenn Sie sich nicht durchklicken wollen, nutzen Sie die eingebauten RSS-Detektoren Ihres Browsers.
    IE-RSS

    Internet Explorer: Das RSS-Symbol in der Befehlsleiste des Internet-Explorers ist orangefarben, wenn ein oder mehrere Feeds vorhanden sind. Bei Klick auf das Symbol erscheinen die verfügbaren Feeds.

    Chrome-RSS

    Chrome: Im Chrome-Browser finden Sie den RSS-Button in der Adressleiste des Browsers.

    FF-RSS

    Mozilla Firefox: Im Firefox müssen Sie den RSS-Button erst wieder in die Leiste holen (Mit der rechten Maustaste auf die Navigations-Symbolleiste klicken und „anpassen“ auswählen. Den RSS-Button anschließend in die Navigationsleiste ziehen.)

  • Suchen Sie mit BASE nach einem für Sie interessanten Thema. Finden Sie den Link zum RSS-Feed des Suchergebnisses.
  • Finden Sie den Newsfeed, mit dem Sie sich über neue Dokumente auf dem Publikationsserver des BIBs auf dem Laufenden halten können. Oder mögen Sie es lieber international? Dann auf zu E-LIS.
  • Schauen Sie sich einmal auf Ihrer eigenen Bibliothekswebsite um, und geben Sie – falls vorhanden – die Adresse des Feeds an.
  • Falls auf Ihrer Bibliotheks-Homepage keine RSS-Feeds angeboten werden, fragen Sie die Verantwortlichen, warum nicht! 😉

Mehr erfahren?! : Was mache ich eigentlich wenn eine Webseite keinen RSS-Feed anbietet?

Glücklicherweise gibt es da draußen im Internet kompetente Menschen, die RSS-Feeds nutzen und ebenfalls vor dem Problem standen, dass Seiten keinen Newsfeed anbieten. Und daraus entstanden Dienste wie Feedity, mit dem man aus Webseiten einen RSS-Feed generieren kann. Die kostenlosen, ohne Anmeldung zu nutzenden erstellten Feeds sind zwar mit Beschränkungen belegt, zum Testen oder für die ein oder andere Seite reicht dies jedoch aus. Einen etwas anderen Ansatz verfolgt Page2RSS. Dieser Dienst beobachtet den angegebenen Link und aktualisiert den Newsfeed, sobald die Inhalte der beobachteten Seite sich ändern.

Eine weitere, elegante Möglichkeit: Erinnern Sie sich an das Thema Wegwerf-E-Mails aus Lektion 0? Einige dieser Dienste, z.B. Mmmmail liefern die an sie gesendeten E-Mails als RSS-Feed aus. Abonnieren Sie den Newsletter einer Seite ohne RSS mit dieser „Wegwerf“-E-Mail-Adresse und Sie können sich die Inhalte bequem in Ihren Feedreader liefern lassen.

Advertisements

11 Kommentare zu “Lektion 05: RSS in und für Bibliotheken

  1. Guten Morgen,

    ich mache mich im Moment ziemlich rar.
    Ich stecke noch nur Hälfte in der letzten Aufgabe.

    Da ich mir leider einen ordentlichen Schnupfen eingefangen habe und nächste Woche auch noch Urlaub habe, weiß ich nicht, wie schnell ich alles aufholen kann.

    Ich bleibe aber auf jeden Fall dabei!!!
    Es kann im Moment nur halt etwas dauern.

    Viele Grüße
    booklooker37

    • Oh jeh, dann erst einmal gute Besserung! Auf das der Urlaub wieder gesund genossen … ähm .. ohne Niesen … verbracht werden kann :). Ich drücke die Daumen!
      Schön, dass Sie dabei bleiben!

  2. Manchmal sind es auch die (scheinbar) nebensächlichen Hinweise, die mir weiterhelfen. Z.B. dass man sich in Firefox das Reader-Symbol erst in die Symbolleiste ziehen muss… – Ist das ein so genanntes Bookmarklet, was Kamikazecat in ihrem Beitrag zu Lektion 4 meint (im dritten Punkt)?
    Und:
    Was ist der Unterschied zwischen Atom-Feed und RSS-Feed? Die Symbole sehen gleich aus, und ich kann beides in meinem reader lesen. (Gesehen bei BASE)
    Je mehr man sich mit der Sache beschäftigen kann, desto öfter tauchen Fragen auf 😉

    • Das RSS-Symbol ist kein Bookmarklet. Wobei es sich darum handelt werden wir im späteren Verlauf des Kurses auch noch mal aufgreifen ;).

      Bezüglich Atom & RSS: Beides sind XML-Formate, die letztendlich das Gleiche machen und nur im Detail ein bisschen anders ticken. Atom entstand etwas später und wurde entwickelt, u.a. weil die Erfinder dieses Standards unzufrieden waren mit Uneindeutigkeiten von RSS [1]. Rivale, Ersatz – bis heute hat sich keine der beiden als der Standard durchgesetzt. Meistens beherrschen Feedreader beide Formate (weil sie letztendlich beide XML und nur die jeweiligen Schemas unterschiedlich sind).

      Und ansonsten 😉 Immer her mit den Fragen. Zwar kann es passieren, dass mal ein Tag oder zwei vergeht, bis wir zum Antworten kommen (Zumindest bei mir ist es Mi & Do häufig knapper), Antworten oder daraus entstehende Diskussionen möchte ich auf keinen Fall vorenthalten oder missen!

      [1] via Wikipedia: http://en.wikipedia.org/wiki/Atom_(standard)#Atom_compared_to_RSS_2.0

  3. So, Lektion 5 habe ich damit wohl auch aufgeholt.

    Zwei Fragen habe ich noch:
    1. Warum aktualisiert sich meine booklooker37-Seite auf Netvibes nicht?
    2. Ich schaffe es immer noch nicht, meine ausgeloggte Netvibes-Seite zu verlinken?
    grübel, grübel???!!!

  4. Frage: Ich habe gerade versucht, von folgender Seite einen RSS-Feed zu erstellen.
    http://www.fh-duesseldorf.de/a_fh/g_neubau
    Leider hat dies weder über „Page2RSS“ noch über „Feedity“ funktioniert.

    Woran liegt es?
    Viele Grüße
    booklooker37

    • Oh, da wird gleich ins Volle gegangen. 🙂 Perfekt!

      Die erste Möglichkeit, die mir einfällt, wieso es nicht funktionieren kann:
      Die Webcam überschreibt das vorherige Bild, so dass der Bildname gleich bleibt. Die Dienste beobachten jedoch nur Webseite selbst, nicht eingebettete Medien. Würde die Datei plötzlich anders heißen, würde Page2RSS eine Meldung rausschicken.

      Feedity ist für diese Seite nicht geeignet, denn der Dienst geht davon aus, dass eine Seite mehrere Artikel oder ähnliches enthält, zu denen nach einer Weile neue Artikel hinzukommen. Man kann nur blogähnliche Seiten mit Feedity in einen RSS-Feed wandeln.

      Mit diesen Tools sieht es bei der Seite wahrscheinlich ziemlich mau aus. Mit einem anderen Dienst, den Yahoo Pipes, welchen wir in einer Lektion im letzten Modul vorstellen, könnte man vielleicht etwas basteln. Aber das müsste ich mir auch erst einmal genauer ansehen. Genauso der Blick in die Weite, ob irgendein schlauer Kopf ein ähnliches Problem vllt. schon mal gelöst hat. 😉

  5. Super, vielen Dank für die Mühe.
    Wenn sich etwas ergibt, bitte melden!

  6. Pingback: Lektion 5: RSS in und für Bibliotheken | 18 Dinge für Bibliotheken in Bewegung…

  7. Statt page2rss Feedgenerierung alternativ auch mit http://bitreading.com/deltafeed/
    Mit Optionen kleine oder numerische Änderungen zu ignorieren und inkl. AdBlocker.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s