Netz erfahren

ein Selbstlernkurs des ZBIW Köln

Lektion 10: Spaß mit Generatoren

12 Kommentare

Generatoren?

KeepCalmStudio.com-[Crown]-Keep-Calm-And-Carry-OnGeneratoren? Nein, hier ist nicht die Rede von gasbetriebenen Notstromgeneratoren. Die Generatoren, um die es hier geht, erlauben es Ihnen, auf einfache Art und Weise Bilder und Graphiken zu bearbeiten und so „personalisierte“ Bilder oder auch beeindruckende Texte, wie in dem unten stehenden Beispiel, zu erstellen.

Diese Lektion dient einfach nur dazu, ein paar dieser Dienste im Web kennen zu lernen und auszuprobieren. Ob und wie man das evtl. für die eigene Website oder das Weblog einsetzen kann, muss man selbst entscheiden. Es hat sich allerdings gezeigt, dass man mit einigen dieser Generatoren sehr schöne und beeindruckende Bilder erstellen kann, die sich z.B. auch in Präsentationen gut machen.

Aber nun zu einem Beispieltext, mit dem man ziemlich Eindruck schinden kann, wenn man ihn auf unvorbereitete LeserInnen loslässt. Schön wäre natürlich noch, wenn auch noch „dislozierte Kontributoren“ darin vorkämen.

Obwohl noch einige Hardliner das Gegenteil behaupten konstruiert die Strukturbereinigung des Gültigkeitsbereiches ein graduiertes Produkt des durchschnittlich selbständigen Zuwachses und gewinnt selbständig eine forschungsabhängig Entwicklungsarbeit als Kontrast zum Lustprinzip der Akzeleration.

Nein, das ist kein Auszug aus einem DFG-Antrag, sondern vom Bullshit-Generator hergestellt. Als Starthilfe finden Sie ein paar Links zu Generatoren für die Text- oder auch Bildherstellung.

Entdeckungsressourcen:

  • MuseumrMit dem Museumr kann man eigene Bilder in eine Art Museumskulisse stellen. Es müssen keine Katzenbilder sein, andere Sujets sind auch denkbar.
    Testen Sie auch die anderen kostenlosen Generatoren auf Dumpr.
  • Ein weiterer Klassiker für Generatorfans ist ein – wie könnte es anders sein – Weblog mit dem Namen Generatorblog
  • Ein Klassiker mit hunderten von Generatoren ist Text to Picture (txt2pic), man findet dort auch den beliebten Dummiez Book Cover Maker.
  • Wer sich selbst oder jemand anderen (oder dessen Seele, etc.) verkaufen möchte, kann dazu einen Coupon generieren.
  • Bei YouTube gibt es einen PonyMixer mit dem man kleine Filmchen von kleinen Pferden herstellen kann, ist ziemlich witzige Werbung.

Aufgaben:

  • Spielen Sie mit einigen Bild-Generatoren herum und finden Sie einen, der Ihnen gefällt.
  • Speichern können Sie die Ergebnisse (meistens) mit einem Rechtsklick auf das Bild und dann „Grafik speichern unter“, manchmal wird auch ein Link zum Speichern angeboten.
  • Schreiben Sie einen Weblogeintrag über Ihre Erfahrungen.

Anmerkung: Fügen Sie auch einen Link zum benutzten Bild-Generator in Ihren Weblogeintrag ein, so dass auch die anderen Teilnehmer sich den Generator anschauen können.

Also nehmen Sie sich Zeit und haben Sie Spaß! Und denken Sie daran, geschmackvoll zu bleiben!

Und immer dran denken ;-): bart-simpson-generator.php

Advertisements

12 Kommentare zu “Lektion 10: Spaß mit Generatoren

  1. Eine kurzweilige Lektion, die sogar in 2 Mittagspausen passt! Hat Spaß gemacht!
    Woher ist die Schultafel am Schluss der Lektion? Die habe ich noch nicht entdeckt.
    Ich wünsche allen einen schönen Feiertag;-)

  2. Hallo klassikfun!
    Hier der Link zu dem Bart Simpson Chalkboard Generator

  3. Da bedanke ich mich direkt auch. Das hat wirklich Spaß gemacht. Besonders die Museumsbilder sind wirklich originell. Den Bart Simpson generiere ich morgen mal.

  4. Mir hat es auch Spaß gemacht, vielen Dank.
    Allerdings war mir die eine oder andere Seite zu kommerziell und dann auch noch auf Englisch 😉
    Aber wie immer gilt: Ich weiß nun, was Generatoren sind.
    Mein Sohn wird bestimmt begeistert sein – ich werde ihn die Tage mal aufklären. 🙂

  5. Mhmmm, da stimmt mal wieder mit einer Verlinkung etwas nicht.
    Aber immerhin: 5 von 6 kann man sehen.
    So langsam mache ich mich wohl… 😉

  6. Ich möchte dieses Problem zurückstellen.
    Die „Cloud“ ist mir momentan problematisch genug.
    Tatsache ist, dass ich es immer noch nicht hinbekomme, von mir bearbeitete „Seiten“ so sicher verlinken zu können, dass man dauerhaft darauf zugreifen kann. 😦

    • Ich verstehe das Problem nicht ganz. Geht es um eigene oder andere „normale“ statische Seiten? Oder geht es z.B. durch die Generatoren erstellten Seiten bzw. Dateien? Das dabei Probleme auftreten können ist nachvollziehbar weil diese Dienste teilweise recht kryptische Ergebnisse ausliefern. Besonders zu sehen auch bei dieser couponfu.com-Geschichte…

  7. … Mit etwas mehr Ruhe geht doch alles besser. 🙂
    Entschuldigung, ich war etwas voreilig.
    Problematisch scheint nur „fototrix.com“ zu sein.
    Ich habe gerade noch einmal ein neues Bild generiert. Mal schauen, wie lange man es sehen kann? Wenn es mit der Zeit verschwindet und nur noch die Werbung zu sehen ist, wäre es normal?

    Danke und viele warme Grüße
    booklooker37

    • Ja, das ist leider – je nach Dienst – normal. Alternative wäre z.B. das Bild herunterladen und selbst speichern und einbinden (aber das ist ja bei manchen Diensten nicht gestattet). Auch hier hilft nur ausprobieren und evtl. einen anderen Dienst benutzen.
      Schönen Gruß aus dem warmen Norden!

  8. Pingback: Lektion 7: Spaß mit Generatoren | 18 Dinge für Bibliotheken in Bewegung…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s