Netz erfahren

ein Selbstlernkurs des ZBIW Köln

Netz erfahren – Netzerfahren

Sind Sie mit den vielfältigen Angeboten im Internet zum Thema Web 2.0 vertraut? Fühlen Sie sich „netzerfahren“? Wenn Sie Interesse haben, Neues zu entdecken, Ihr Wissen auffrischen möchten oder sich dem Thema Web 2.0 nähern wollen – nutzen Sie den neuen Online-Kurs des ZBIW: Netz erfahren – Netzerfahren.

Die Dozenten Melanie Klöß und Edlef Stabenau haben einen Selbstlernkurs konzipiert, der wöchentlich in Form eines Blogbeitrages ein Thema vorstellt, zum Suchen und Entdecken auffordert und anhand von Übungsaufgaben Erlerntes vertieft. Sie bestimmen selbst, welche Lektion Sie wann bearbeiten, haben aber immer Gelegenheit mit den Dozenten und allen anderen Teilnehmenden zu kommunizieren.

Der Onlinekurs beruht auf einem Konzept von Helene Blowers (Columbus Metropolitan Library). Christian Hauschke und Edlef Stabenau entwickelten 2007 unter dem Titel „Lernen 2.0“ das erste Angebot für den Bibliotheksbereich in Deutschland, das von 35 Teilnehmenden genutzt wurde. 2008 folgte dann der Kurs „13 Dinge“ mit 75 Teilnehmern, 2009 der Kurs „Bibliothek 2.009“ mit 110 Teilnehmern.

Die Nachfrage zu Fortbildungsangeboten mit dem Thema Web 2.0 ist groß. Das neue Angebot des ZBIW Netz erfahren – Netzerfahren bietet Ihnen einen individuellen, auf Ihr Lerntempo zugeschnittenen Einstieg ins Thema.

Geplanter Kursbeginn

14. Februar 2013

Kosten
  • kostenfrei
  • 20,- €, wenn eine Teilnahmebescheinigung angefordert wird
Teilnehmerbegrenzung

70 – 80 Teilnehmer, anonyme Teilnahme möglich, sofern keine Teilnahmebescheinigung gewünscht

Teilnahmevoraussetzungen
  • wöchentlich etwas Zeit mitbringen
  • Computer mit Internetzugang
  • Neugierde und die Bereitschaft, sich mit dem Medium Internet und seinen Diensten auseinanderzusetzen
Anmeldung

Im Verlauf von Lektion 2

Kursaufbau

Netz erfahren besteht aus mehreren, in sich abgeschlossen Modulen. Und so sieht die Planung aus:

Modul 1 – Informationen sammeln und teilen

In dem ersten Modul geht es u.a. darum, selbst oder als Institution im Netz sichtbarer zu werden. Wie veröffentliche ich eigene Inhalte, wie nutze ich netzspezifische Vernetzungsmöglichkeiten und lerne sie noch besser kennen? Durch Weblogs werden Sie die grundsätzlichen Techniken des Schreibens im Netz und die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten von RSS kennen und schätzen lernen.

Modul 2 – Gemeinsam statt einsam

Schwerpunkt ist die kollaborative Zusammenarbeit. Die Teilnehmenden beschäftigen sich u.a. mit dem Schreiben in Wikis und anderen Systemen, dem Teilen von Bookmarks. Sie gewinnen so auch einen Überblick über die Möglichkeiten virtueller Sammlungen.

Modul 3 – Kreativ im und mit dem Netz

Wie kann ich nicht nur Bilder, sondern auch multimediale Inhalte in meinem Webauftritt nutzen. Was für Visualisierungsmöglichkeiten z.B. von Daten gibt es? Welche Möglichkeiten habe ich Bilder (CC-Lizenzen) einzusetzen, zu sammeln und zu ordnen und.Screenshots und Screencasts selbst zu machen? Das Motto lautet: Mehr Spaß mit Bildern und Filmen!

Modul 4 – Leckerli für Fortgeschrittene und Mutige

Wie kann man Dienste für sich arbeiten lassen, was hat es eigentlich mit Bookmarklets auf sich? Hier soll erkundet werden, wie man auch komplexere Aufgaben mit kostenlosen Diensten erledigen lassen kann.

 

Bei Interesse Anmeldung

Dieses erste Angebot richtet sich exklusiv an die Beschäftigten der Wissenschaftlichen Bibliotheken in NRW und ist grundsätzlich kostenlos. Wird eine Teilnahmebescheinigung gewünscht, fallen hierfür Kosten in Höhe von 20,- € an.

Sie wollen mit dabei sein? Sehr gut! Dann notieren Sie sich bitte verbindlich den 14. Februar 2013 und schauen auf die Seite von https://netzerfahren.wordpress.com. Hier finden Sie die 1. Lektion, in der Sie u.a. lernen werden, ein Weblog anzulegen. Wie es dann weitergeht, wird in der ersten Lektion beschrieben.